Kurztext Sean Keller, UND

English version below.Translation: Pauline Wick

Titel des Stücks: UND

Autor*in: Sean Keller

Verlag: /

Ort und Zeitpunkt der Abfassung: Hamburg, 2017-2018

Kurze Inhaltszusammenfassung:

Ein Chorsatz: Geburt, Leben, Leben, Leben, Tod. Vielfach. Eine chronologische Reihung von Tatsachen und Möglichkeiten. Viele Körper, viele Zuschreibungen, eine Reihung von Geschehnissen und Geschichten, ohne klare Sprecher*innen, ohne klare Adressat*innen. Wer darf was sprechen? Wem – mit welchem Körper, welchem Aussehen, welchem Auftreten – trauen wir welche Erfahrung zu, welchen Wunsch, welches Verhalten, welche Sehnsucht? Welche Personen bauen wir uns? Was sehen wir, was wissen wir, was vermuten wir, was maßen wir uns an? Wer wird angesprochen, lässt sich ansprechen? Oder: wieviel kann man in einen Körper stopfen, bis er platzt? Und auch und vor allem: was fehlt alles, alles noch? (Und diese ganzen, ganzen Leerstellen, die wollen, sollen, dürfen gefüllt werden.)

Struktur:

46 Seiten; Zeilen und Abschnitte, die bei wenigen Ausnahmen mit „und“ beginnen, im Wechsel mit eingeschobenen, durchformulierten Textpassagen mit geändertem Schriftsatz; Rollenzuweisungen und Textentwicklung im Arbeitsprozess.

Kurze Vorstellung der/des Autor*in und der bisherigen Arbeit:

Sean Keller, geboren 1992 in Kempten/Allgäu, studierte an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg sowie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Nach zahlreichen Assistenzen ist er seit 2013 als Bühnenbilder und Videokünstler tätig. Er war Teilnehmer der Schreibwerkstatt am Hamburger Schauspielhaus und ist Gründungsmitglied von onlinetheater.live. . In der vergangenen Spielzeit war er als Autor an der theatralen Installation „Heiner Weiland. Mir fehlt es an nichts“ im Hamburger Museum der Arbeit beteiligt, zudem wurde sein Stück „Sommer“ am Schauspielhaus Wien uraufgeführt. Zuletzt entwickelte er gemeinsam mit onlinetheater.live das Online-Multiplayer-Game „HYPHE“.

Originalsprache: Deutsch

Übersetzung geplant in die Sprachen:

Französisch (Nicole Desjardins)

Verlag:

Das Stück ist bislang noch in kein Verlagsprogramm aufgenommen. Nach der Veröffentlichung der Auswahl 2020 haben mehrere Verlage ihr Interesse angemeldet.

Ort und Zeitpunkt der Veröffentlichung: Manuskript

Lesungen, Uraufführung, Aufführungen: Frei zur UA

Preise, Empfehlungen:

Sean Keller erhielt das Hans-Gratzer-Stipendium für sein Stück „Sommer“, das im Februar 2019 am Schauspielhaus Wien zur Uraufführung kam, sowie – gemeinsam mit Thomas Klischke – ein Aufenthaltsstipendium der Villa Sarkia in Sysmä, Finnland. Auch aufgrund des vorliegenden Stücks wurde der Autor für ein fünfwöchiges Werkstattstipendium am Theaterhaus G7 ausgewählt, wo er im September / Oktober 2019 verweilte.

zum Gespräch Sean Keller / Carsten Brandau
English version. Translation: Pauline Wick

EURODRAM LIBRARY: SELECTIONS 2020 / Selected Plays 2020 German Languag Committee: Sean Keller, UND

Play title: UND

Playwright: Sean Keller

Publishing House: /

Place and time of writing: Hamburg, 2017-2018

Summary:

Birth, life, life, life, death. A chronological order of facts and possibilities. Different bodies, different attributions, a series of occurrences and stories, without knowing who exactly is speaking nor who is being addressed. Who is allowed to say what? Who – and with what body, what appearance, what look – do we believe capable of living through which kind of experience, desire, behaviour, longing? What personalities do we decide to create for ourselves? What can we see, what do we know, what do we assume and what do we just presume? Who is being addressed, who is open to being addressed? In other words: How much can we cram into a body until it bursts? And also, more importantly: What are we missing, what is still missing now? (All these blanks want to, should, may be filled with meaning.)

Play structure:

46 pages; lines and paragraphs, starting – with a few exceptions – with “and” and alternating with inserted, fully formulated text passages in a different typeset; allocation of roles and development of the text to be workshopped during the staging process.

Short Introduction to the playwright and his previous work:

Sean Keller was born in 1992 in Kempten/Allgäu. He studied at the Academy of Fine Arts Nuremberg and the University of Fine Arts Hamburg. Following extensive work as an assistant in the theatre industry, he has worked as a set designer and video artist since 2013. He participated in a writing workshop organised by the Hamburger Schauspielhaus theatre and co-founded onlinetheater.live. During the past season of the Museum of Work Hamburg, Keller wrote the audio guide to the theatrical installation “Heiner Weiland. Mir fehlt es an nichts“. In 2019, his play “Sommer” premiered at the Vienna Schauspielhaus. Most recently, he co-developed the online multiplayer game “HYPHE” with onlinetheater.live.

Original language: German

Intended translation into the following languages:

French (Nicole Desjardins)

Publishing House:

To date, the play is not represented by a publishing house. After the publication of Eurodram’s Selection 2020, several publishing houses have declared their interest in representing the play.

Time and place of publication: manuscript

Readings, premiere, productions: freely available for performance

Awards, Recommendations:

For his play “Sommer”, Sean Keller received the Hans Gratzer Scholarship, enabling its premiere to be performed at the Schauspielhaus Vienna in February 2019. Together with Thomas Klische, he also received a residency fellowship from Villa Sarkia in Sysmä, Finland.  With his current play “UND”, Sean Keller was invited to take part in a five week workshop scholarship at Theaterhaus G7 in Stuttgart, where he worked during September and October 2019.

zum Gespräch Sean Keller / Carsten Brandau

Ein Gedanke zu “Kurztext Sean Keller, UND”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.