Auswahl der Vorjahre

A U S W A H L  2 0 1 6

(in alphabetischer Reihenfolge)

Henriette Dushe: VON EINER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE (Henschel Schauspiel) * (Wurde von Iwona Uberman ins Polnische übersetzt und in der März ’17-Ausgabe der Zeitschrift “Dialog” veröffentlicht.)

Dialog

Christina Kettering: ANTARKTIS (Drei-Masken-Verlag) * (Wurde von Katharina Stalder ins Französische übersetzt.)

Maxi Obexer: ILLEGALE HELFER (Schaefersphilippen) * (Wurde von Gergana Dimitrova ins Bulgarische übersetzt.)

 

WEITERE EMPFEHLUNGEN:

– Martina Clavadetscher: UMSTÄNDLICHE RETTUNG

– Dagrun Hintze: DIE ZÄRTLICHKEIT DER RUSSEN (Jussenhoven & Fischer)

– Christiane Kalss: DIE ERFINDUNG DER SKLAVEREI * (Wurde von Aurélie Youlia ins Französische übersetzt.)

– Karen Köhler: DEINE HELDEN – MEINE TRÄUME (Verlag für Kindertheater) * (Wurde von Nicole Desjardins ins Französische übersetzt. Die Übersetzung befindet sich auch unter den “Weiteren Empfehlungen 2017” des Französischen Eurodram-Komitees.)

– Fritz Kater: LOVE YOU, DRAGONFLY (Henschel Schauspiel)

 

 

A U S W A H L  2 0 1 5

(in alphabethischer Reihenfolge)

– Stefano Massini: EINE NICHT UMERZIEHBARE FRAU. („Donna non rieducabile“, aus dem Italienischen von Sabine Heymann). (Lauke-Verlag) *

Małgorzata Sikorska-Miszczuk: DER KOFFER. („Walizka“, aus dem Polnischen von Andreas Volk). (Kaiser-Verlag) *

– Maria Tryti Vennerød: DIE PRÜFUNG. („Nasjonal prøve“, aus dem Norwegischen von Nelly Winterhalder). (TM-Verlag) *

 

WEITERE EMPFEHLUNGEN

– Richard Bean: UNTER DECK. (“Under the Whaleback”, aus dem Englischen von Alex C. Mangold / Regina Hellmich). (Aufführungsrechte: Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag, Hamburg)

– Davide Carnevali: ARABISCHE FRAU, DAS MEER BETRACHTEND. (Aus dem Italienischen von Sabine Heymann). (Rowohlt-Verlag)

– Stijn Devillé: HITLER IST TOT. (“Hitler is dood”, aus dem Niederländischen von Uwe Bethier.) *

– Minos Efstathiadis: DAS MAHL. (“Το γεύμα”, aus dem Griechischen von Kathrin Liegmann).

– Greg Freeman: DOGSTAR. (Aus dem Englischen von Gerda Poschmann-Reichenau). (Lauke-Verlag).

– Jean-Pierre Siméon: STABAT MATER FURIOSA. (Aus dem Französischen von Daniel Gerzenberg.)

– Marcel Zang: MEIN GENERAL. (“Mon général”, aus dem Französischen von Wolfgang Barth). *

Zu den mit (*) gekennzeichneten Texten finden Sie Interviews und Artikel in unserem Online-Archiv linkerhand.

 

Sollten Sie Interesse haben, einen der genannten Texte zu lesen, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Verlage bzw. an uns, wir stellen dann gerne einen Kontakt zum Autor oder Übersetzer her.

Die Ergebnisse der anderen Sprachkomitees finden Sie unter: http://www.sildav.org/eurodram

Advertisements

One thought on “Auswahl der Vorjahre”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s